High School Schüleraustausch in Italien für 14- bis 18-Jährige

Schüleraustausch in Italien

Das stiefelförmige Land am südlichen Zipfel Europas ist eines der beliebtesten Reiseländer der Europäer. Mit 61 Millionen Menschen ist Italien hinter Frankreich, Deutschland und Großbritannien das bevölkerungsstärkste Land in Europa, welches nicht nur wegen des italienischen Dolce Vita, also dem süßen Leben, weltberühmt ist, sondern auch für seine Kunst und Architektur, dem Fußball und der Mode. Die italienische Halbinsel besticht mit einer einzigartigen Mischung aus wunderschönen Stränden, traumhaften Landschaften, köstlichem Essen und gastfreundlichen sowie aufgeschlossenen Menschen.

Der einstige Mittelpunkt des römischen Reichs hat eines der wichtigsten kulturellen Zentren Europas hervorgebracht. Das Kolosseum in Rom, der Dom von Florenz, der Schiefe Turm von Pisa oder die Paläste von Venedig sind nur einige der bedeutendsten Bauwerke der westlichen Welt, die Italien beheimatet. Wohl kein anderes Land ist so reich an kulturellen Schätzen wie Italien. Wer sich für einen High School Aufenthalt in Italien entscheidet, ist kulinarisch, kulturell und landschaftlich bestens versorgt und kann dabei noch die berühmte italienische Lebensart erleben.

Schüleraustausch in Bella Italia

In bester Gesellschaft: Italien

Willkommen im Land der Dolce Vita! Italien umfasst ein Mosaik unterschiedlichster Landschaften: Mit Zypressen bewachsene Hügel und Weinberge in der italienischen Toskana, von den Alpen umgebene Seen wie dem Comer See mit seiner mediterranen Pflanzenwelt, endlosen Küstenabschnitten mit feinsandigen Stränden, die Inselwelten von Sizilien und Sardinien sowie atemberaubende Städte wie z.B. Mailand, Rom oder Palermo, die neben Italiens geschichtsträchtiger Vergangenheit auch die Modernität des Landes widerspiegeln. Mit unserem High School Programm Classic kannst du dich überraschen lassen, wo du deinen Schüleraustausch in Italien verbringen wirst - wir suchen für dich Ort sowie Schule aus.

Zum Dolce Vita der Italiener gehört auch das gute Essen. Auch wenn man die traditionsreiche Pizza oder das Tiramisu hierzulande kennt und schätzt, ist die geschmackliche Erfahrung in Italien eine ganz andere. Über 250 verschiedene Pastaformen gibt es in Italien. Dazu kommen die unterschiedlichsten Variationen von Pizza, die regionalen Gerichte und die italienische Kaffee- und Gelatokultur.

Das Classic Programm in Italien

In Italien bieten wir unser Classic Programm an. Dies bedeutet, dass du dich mit der landesweiten Platzierung über­ra­schen las­sen kannst, in wel­cher Re­gi­on und in wel­chem Ort du die Le­bens­wei­se der Italiener wäh­rend dei­nes High School Auf­ent­halts ken­nen­ler­nen wirst.

Hier findest Du allgemeine Informationen zu den High School Programmen Classic, Select, Select Plus und First.

Schulsystem einer High School in Italien

Schule in Italien

In Italien ist das Schulsystem landesweit einheitlich und untergliedert sich in drei unterschiedliche Stufen. Die ersten acht Schuljahre besuchen alle Schüler den gleichen Schultyp, die so genannte Scuola Primaria und anschließend die Mittelschule (Scuola Media). Nach Abschluss der Mittelschule können die Schüler zwischen Gymnasien verschiedener Fachrichtungen, den Liceos, wählen. Beim Liceo Classico ist die Ausrichtung sprachlich-humanistisch, beim Liceo Scientifico mathematisch-naturwissenschaftlich und beim Liceo Linguistico stehen die modernen Fremdsprachen im Mittelpunkt. Trotz der Spezialisierungen der einzelnen Liceos nimmt die Allgemeinbildung eine wichtige Komponente in der Schulbildung ein.

Unterrichtet wird in den meisten Regionen Italiens am Vormittag und von Montag bis Samstag. Dafür bleibt am Nachmittag ausreichend Zeit sich Hobbys und Freunden zu widmen. Nach der Schule geht es zum Mittagessen nach Hause und man trifft sich mit Freunden an den örtlichen Piazzas. An manchen Schulen gibt es die Möglichkeit, an extracurricularen Aktivitäten teilzunehmen, zum Beispiel in unterschiedlichen Sportgruppen.

Fächerangebot einer High School in Italien

Fächerangebot in Italien

In Italien gibt es drei unterschiedliche Ausrichtungen der Gymnasien: sprachlich-humanistisch, naturwissenschaftlich-mathematisch oder neusprachlich. Neben Griechisch und Latein werden an den fremdsprachlich-orientierten Gymnasien auch zum Beispiel Französisch, Spanisch oder Deutsch unterrichtet. Auch an naturwissenschaftlich-mathematischen Gymnasien kommen diese Fächer nicht zu kurz, denn die Mehrheit der Fächer, wie zum Beispiel eine Fremdsprache, ist für alle Schüler obligatorisch. An italienischen High Schools gibt es nur wenige Wahlfächer.

Das Notensystem

Das Notensystem Das Notensystem an einer High School in Italien umfasst die Noten von 0 bis 10, wobei 10 die beste und 0 die schlechteste Note ist. Wie auch in Deutschland gibt es in Italien zusätzlich für jede Note ein Plus und ein Minus.

Sprachkenntnisse

Es ist nicht notwendig, bereits über sehr gute Italienisch-Kenntnisse zu verfügen, denn zu Beginn des Aufenthalts in Italien kommt man auch ganz gut mit Englisch zurecht. Nach einigen Wochen spricht und versteht man die Sprache ganz von allein, denn gleich von Anfang an ist man von der italienischen Sprache umgeben.

Sport und Freizeit

Attraktives Freizeitangebot in Italien

Das Leben in Italien spielt sich aufgrund des Klimas und den Gegebenheiten in den italienischen Ortschaften meist draußen ab. Man trifft sich mit Freunden oder geht der Lieblingssportart der Italiener, dem Fußball, nach. In den Alpen und anderen italienischen Gebirgsregionen bieten sich natürlich Sportarten wie Klettern, Wandern, Skifahren oder Snowboarden an. In den Küstenregionen laden die endlosen Strände zu einer Vielzahl an Aktivitäten zu Land und im Wasser ein.

Fächerangebot (Auswahl)

Eine Auswahl des Fächerangebots findest Du hier:

Sprachen:
Italienisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Latein
Mathematik und Naturwissenschaften:
Mathematik, Biologie, Chemie, Physik
Geistes- und Sozialwissenschaften:
Geschichte, Politik, Geographie, Soziologie
Gesundheit:
Sportwissenschaften, Gesundheitswissenschaften
Technik und Informatik:
Informatik
Bildende Künste:
Malen, Kunstgeschichte, Design, Musik

Unterkunft und Betreuung

Das Familienleben genießt in Italien einen hohen Stellenwert. Gemeinsame Aktivitäten sind der Familie sehr wichtig. Am Abend findet sich meist die ganze Familie zum Essen zusammen, um gemeinsam den Tag abzuschließen. Die Italiener sind ein sehr gastfreundliches Volk, daher wird man dich herzlich als neues Familienmitglied aufnehmen. Für sie ist es genauso wichtig, ihre eigene Kultur mit dem neuen Familienmitglied zu teilen als auch die fremde Kultur kennen zu lernen. Daher sollte es nicht nur Ziel sein, die italienischen Lebensgewohnheiten und Traditionen zu erleben, sondern auch die eigenen zu teilen.

Sonnenschein, Strand und Meer

Schüleraustausch Italien: Sonnenschein, Strand und Meer

Wer sich für einen Schüleraustausch in Italien entscheidet, kann mehr als nur das Lieblingsurlaubsland vieler Europäer entdecken. Die meisten Europäer verbinden mit Italien viel Sonnenschein, Kunst und die Leichtigkeit des Lebens. Mit einem reichen kulturellen und landschaftlichen Schatz kann man beim Schüleraustausch in Italien mehr als 7.000 km schönste Mittelmeerküste, atemberaubende Alpenlandschaft und aufregende Städte erleben. Das italienische Mosaik aus Landschaften reicht von schneebedeckten Gebirgsketten im Norden Italiens über Weinberge und Seen bis hin zur sonnigen Spitze im Süden des Landes. Wer an einem Schüleraustausch in Italien teilnimmt, hat die Möglichkeit, dieses geographisch abwechslungsreiche Land kennen zu lernen, im Norden Italiens Ski und Snowboard zu fahren, im Süden die schönen Strände der italienischen Adria zu entdecken und die vielseitige italienische Küche zu erleben. In der Hauptstadt des stiefelförmigen Landes, Rom, kann man sich auf die Spuren des alten römischen Reiches begeben und eine der zahlreichen Schauplätze besuchen, an denen italienische Geschichte geschrieben wurde. Bereits in der Antike war Italien, als Mittelpunkt des römischen Reiches, ein wichtiges kulturelles Zentrum Europas.

Das Land der Museen, Kirchen und beeindruckenden Kunstwerke

Italien: Land der Museen, Kirchen und beeindruckenden Kunstwerke

Der schiefe Turm von Pisa, die Ruinenstadt Pompeji, das Kolosseum von Rom, die Prachtbauten in Florenz und Venedig: Kein anderes Land bietet beim Schüleraustausch in Italien ein vielfältigeres Kulturprogramm als Italien. Mehr als 40 italienische Orte zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Damit steht Italien an der Spitze der 138 Nationen, die in diesem Verzeichnis vertreten sind. Dennoch zählen nicht nur italienische Städte wie Rom, Siena, Verona oder Neapel zum Weltkulturerbe. In den neunziger Jahren wurden auch die Amalfiküste, die Cinque de Terre und die Äolischen Inseln aufgrund des Wertes der landschaftlichen Schönheit aufgenommen. Viele berühmte Künstler sind italienischer Herkunft. So zum Beispiel Leonardo da Vinci, dessen Werk, die „Mona Lisa“, wohl jeder kennt und sich jeder fragt, was es mit ihrem geheimnisvollen Lächeln auf sich hat. Zu dem kulturellen Schatz, der bei einem Schüleraustausch in Italien geboten wird, kommt die berühmte Lebensfreude der Italiener. Egal, ob im Süden oder im Norden des Landes, alle Italiener verbindet die Lust am Leben und die Herzlichkeit, mit der Gäste in Italien aufgenommen werden.

Das Klima in Italien

Aufgrund der geschützten Lage Italiens durch die alpine Gebirgsgrenze und des mäßigen Einflusses des Meeres hat Italien ein mildes, angenehmes Klima. In weiten Teilen des Landes ist der Sommer warm und trocken. Durch die Nähe zu den Alpen findet man aber in den Gebirgsgegenden im Winter die besten Bedingungen für Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden.

Die italienische Sprache

Die italienische Sprache Das heutige Italienisch hat seinen Ursprung in der romanischen Sprache, welche vom Lateinischen abstammt. Heutzutage wird Italienisch weltweit von über 50 Millionen Menschen gesprochen. Ähnlich wie in Deutschland kann man die italienische Sprache in dialektale Zonen einteilen. Zu den bekanntesten Dialekten gehören der Toskanische, der Venezianische sowie der Sizilianische Dialekt. Als Amtssprache wird Italienisch ebenfalls in der Schweiz, der Vatikanstadt sowie teilweise in Frankreich, Monaco, Slowenien und Kroatien gesprochen.

Infos auf einen Blick

Aufenthaltsdauer:
1, 2 oder 3 Monate, Schulhalbjahr oder Schuljahr
Spätester Bewerbungstermin:
5 Monate vor Abreise
Land/Region:
Italien / Landesweit

Im Programmpreis enthalten:

  • Flug von gewähltem Abflughafen zum Zielflughafen in Italien und zurück
  • Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie
  • Unterricht an dem "Liceo"
  • Betreuung vor Ort
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Vorbereitungsseminar in Deutschland

 

 

Nicht im Programmpreis enthalten:

    • Taschengeld
    • Ausflüge
    • Materialkosten im Unterricht
    • Mittagessen in der Schule
    • Welcome Back Party
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Social Media Beiträgen.