High School in Frankreich

Für 15- bis 18-jährige

Während des High School Aufenthalts in Frankreich wird Französisch deine Alltagssprache und eine französische Familie dein neues Zuhause: Mit einem High School Aufenthalt in Frankreich hebst du nicht nur deine Französischkenntnisse auf ein sehr gutes Level, du tauchst auch in eine Kultur ein, die eigentlich so nah ist – und doch so vielfältig und neu. Zugleich hast du Gelegenheit, die faszinierenden Regionen Frankreichs zu entdecken: die Sandstrände am Atlantik, die Felsenküste der Bretagne oder die Hauptstadt Paris, das Herzstück des Landes. Mit iSt wird dein High School Aufenthalt in Frankreich zu einer herausragenden Erfahrung, von der du noch dein ganzes Leben profitieren wirst.

Bewirb dich direkt für dein High School Jahr

Zum Bewerbungsformular

Erfahre mehr über unsere High School Programme

kostenlose Infoveranstaltungen

So bewirbst du dich für deinen High School Aufenthalt in Frankreich

Wenn du auf der Suche nach praktischen Tipps und Ratschlägen für deine Bewerbung für ein High School Year in Frankreich bist, vom Bewerbungsverfahren bis hin zu dem, was dich nach deiner Rückkehr nach Deutschland erwartet, dann besuche unseren Leitfaden zum Bewerbungsverfahren.

Gut zu wissen vor dem Schüleraustausch in Frankreich

Was du für einen Schüleraustausch in Frankreich wissen solltest: Das Schuljahr in Frankreich gehet von Anfang September bis Ende Juni, wobei der Unterricht an der High School in der Regel ganztags bis etwa 17 Uhr stattfindet. Auf das „Collège“ als vierjährige Sekundarstufe I folgt das Lycée, die dreijährige Sekundarstufe II – also ähnlich wie an deutschen Gymnasien. Auch das Fächerangebot ist Deutschland vergleichbar.

Französische Gastfamilien zeichnen sich oft durch ein großes Interesse an ihren AustauschschülerInnen aus. Sie wollen mehr über die Sprache und Kultur ihres Nachbarlandes erfahren und integrieren den Gast aus Deutschland deshalb wie ein neues Familienmitglied. Manchmal lernen auch die Kinder der Gastfamilien Deutsch – dann sind der Austausch und das gegenseitige Lernen bei deinem Auslandsjahr in Frankreich besonders fruchtbar.

Für mehr Informationen über Frankreich schau in unseren Reiseführer.

Hast du Fragen zum Thema High School in Frankreich?

Kontaktiere uns

Das Classic Programm in Frankreich

Für dein Französisch Auslandsjahr bieten wir unser Classic Programm an. Dies bedeutet, dass du dich mit der landesweiten Platzierung über­ra­schen lässt. Im Classic Programm entscheidet daher der Zufall, in welcher Re­gi­on in Frankreich du die Le­bens­wei­se der Franzosen wäh­rend dei­nes High School Auslandsjahrs in Frankreich ken­nen­ler­nen wirst.

Hier findest duallgemeine Informationen zu den High School Programmen Classic, Select, Select Plus und First.

Das französische Schulsystem

Wer eine High School in Frankreich besucht, für den beginnt das Schuljahr Anfang September und dauert bis Ende Juni. Es gibt eine zehnjährige Schulpflicht. Der Unterricht einer High School in Frankreich ist als Ganztagsschule organisiert und dauert in der Regel bis 17.00 oder 18.00 Uhr. Danach müssen oft noch Hausaufgaben gemacht werden. Ähnlich zu unserem Gymnasium gibt es die 4-jährige Sekundarstufe I (Collège) und die 3-jährige Sekundarstufe II (Lycée) Dies entspricht unserer Oberstufe.

Im Collège ist die Laufbahn für alle Schüler noch gleich, erst am Lycée mit etwa 15 Jahren, entscheiden sich die Schüler, ob sie eine berufs- oder akademisch orientierte Ausbildung einschlagen. Der Abschluss, den die Schüler auf einer High School in Frankreich erlangen, ist das Baccalauréat kurz "le bac" genannt. In Frankreich wählt der Schüler nicht Leistungskurse wie bei uns, sondern er wählt ein bac, entweder mit Schwerpunkt Literatur, Fremdsprachen und Philosophie oder das wirtschaftliche bac mit Schwerpunkt Wirtschaft, Sprachen und Mathematik. Frankreich ist ein zentral geführter Staat, deshalb werden die Prüfungsaufgaben dafür von Paris aus vorgegeben. Darüber hinaus gibt es während der letzten beiden Schuljahre freiwillige nationale Prüfungen, die sog. Concours, um besonders leistungsstarke Schüler zu fördern.

Fächerangebot (Auswahl)

Eine Auswahl des Fächerangebots findest Du hier:
Sprachen:
Französisch, Englisch
Mathematik und Naturwissenschaften:
Mathematik, Biologie, Chemie, Physik
Geistes- und Sozialwissenschaften:
Geschichte, Soziologie, Geographie, Politik, Wirtschaftskunde
Gesundheit:
Sportwissenschaften, Gesundheitswissenschaften
Technik und Informatik:
Informatik
Bildende Künste:
Malen, Musik, Kunstgeschichte

Fächerangebot bei einer High School in Frankreich

Mit Beginn der Sekundarstufe II (Lycée) entscheiden sich französische SchülerInnen, ob sie an dem berufsorientierten oder an dem akademischen Zweig einer High School in Frankreich teilnehmen wollen. Entsprechend sind die Fächerkombinationen, die an einer High School in Frankreich belegt werden können. AustauschschülerInnen werden im akademisch orientierten Zweig platziert. Das Fächerangebot umfasst hier Fremdsprachen, Literatur, Philosophie, Wirtschaft, Sozialwissenschaften, Geografie, Geschichte und Mathematik, Biologie, Physik und Chemie. Außerdem gibt es eine Reihe von Wahlfächern und Computerkurse.

Sport und Freizeit

Ob Meer, Berge, fantastische Städte, die Vielfalt Frankreichs beeindruckt jeden. Ob Ausflüge an die Küste der Bretagne, ob Surfen am Atlantik, das Spektrum der Sport und Freizeitmöglichkeiten in Frankreich ist riesengroß und bietet viel Gelegenheit, in entspannter Weise mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen. Da jede High School in Frankreich eine Ganztagsschule ist, finden auch viele Freizeitaktivitäten im Rahmen der Schule statt. Dennoch hat man noch genügend Zeit, unabhängig von der Schule seinen Hobbys nachzugehen. Was man alles tun kann, ist abhängig von dem Ort, an dem man sein Austauschjahr verbringt.

Unterkunft und Betreuung während deines Auslandsjahres in Frankreich

Die französischen Familien, die deutsche AustauschschülerInnen aufnehmen, möchten mehr über die deutsche Kultur und das Land erfahren. Oft kommt es vor, dass die Kinder der Gastfamilie an der Schule Deutsch lernen. So könnt ihr gegenseitig voneinander lernen und eure Fremdsprachenkenntnisse verbessern. Die typische französische Gastfamilie gibt es bei einem Schüleraustausch in Frankreich nicht. Du solltest wissen, dass die Mehrzahl der Gastfamilien in Frankreich nicht in den Metropolen wohnt, sondern in mittelgroßen Städten, dort. In dieses Orten kannst du ausgezeichnet die französische Kultur, samt all ihren Vorzügen kennenlernen.

Die BetreuerInnen unserer französischen Partnerorganisation wählen die Gastfamilie für dein Auslandsjahr in Frankreich aus. Sie besuchen alle Familien und machen sich vor Ort ein Bild über die Motivation und die persönlichen Lebensumstände. Erst danach entscheidet sich eine Familie für einen bestimmten Schüler. Die Gastfamilien nehmen sich viel Zeit für die Entscheidung, deshalb ist es auch bei frühzeitiger Anmeldung nicht absehbar, wann genau die Platzierung erfolgt, dies kann kurzfristig vor der Abreise sein.

Träumst du davon, Frankreich zu erkunden? Erfülle diese Träume und bewirb dich noch heute für ein High School Jahr in Frankreich!

Bewerbung

Infos auf einen Blick

Aufenthaltsdauer: 3 Monate, Schulhalbjahr oder Schuljahr
Spätester Bewerbungstermin: 1. April für Start im August  // 1.September für Start im Januar

Land/Region:

Frankreich / Landesweit

 

Im Programmpreis enthalten:

  • Flug von gewähltem Abflughafen zum Zielflughafen in Frankreich und zurück
  • Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie
  • Unterricht an der High School
  • Betreuung vor Ort
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Vorbereitungsseminar von iSt
  • mehrtägiges Orientierungsseminar in Paris

Nicht im Programmpreis enthalten:

  • Taschengeld
  • Ausflüge
  • Aufpreis vegetarische/vegane Ernährung
  • Innerdeutsche Ausflüge
  • Materialkosten im Unterricht
  • Mittagessen in der Schule
  • (falls erforderlich) Schuluniform
  • Transport-/ÖPNV-Kosten
  • Auslandskrankenversicherung
  • Optional zubuchbar: Mehrtägiger Sprachkurs zu Beginn des Aufenthaltes
 

High School Frankreich Orientierungsseminar

Vor deinem Aufenthalt im Gastland nimmst du an unserem Vorbereitungsseminar teil, bei dem du viele Informationen zu deinem Aufenthalt erhältst und wo „Returnees“ von ihren Erfahrungen berichten. Zusätzlich zum Vorbereitungsseminar von iST gibt es im Frankreichprogramm für alle Teilnehmer*innen vor Ort ein Orientierungsseminar („Soft Landing Camp“). Dieses ist fester Bestandteil des Programms und bereits im Programmpreis inklusive. Das Orientierungsseminar findet in Paris statt. Das bedeutet, dass du erstmal dorthin fliegst und dort 2 spannende Tage mit vollem Programm erlebst und viele andere Teilnehmer*innen aus aller Welt kennenlernst. Neben Sightseeing stehen natürlich auch Workshops auf dem Programm, die dich auf deinen Aufenthalt in deiner Gastfamilie und an deiner Schule vorbereiten. Und dann geht es auch schon weiter zu deiner Gastfamilie und das Abenteuer High School beginnt!

FAQs

Die Programmgebühr hängt u.a. davon ab, wann und wie lange du ins Ausland gehen möchtest. In unserem Katalog findest du eine Übersicht über die Programme und Programmgebühren. Lade dir gerne unseren Katalog hier online herunter.

Ja! Unsere Partner vor Ort kümmern sich während deines Aufenthaltes um deine Anliegen und helfen dir bei Fragen oder Problemen jederzeit weiter. Dein Ansprechpartner vor Ort steht dir während der gesamten Zeit zur Seite, damit du dich um nichts sorgen musst. Natürlich kannst du dich bei Fragen und Problemen auch immer an uns wenden, denn wir sind vor, während und nach deinem Aufenthalt für dich da.

 

Besuche von deiner Familie sind während des Aufenthaltes nicht erlaubt und daher nur nach Absprache und in dringenden Ausnahmefällen möglich. Damit du das meiste aus deinem Austausch herausholen kannst, solltest du vor Ort schnell Anschluss finden und deine gesamte Zeit vor Ort der Kultur, deiner Gastfamilie und natürlich der Schule widmen. Ein Besuch deiner Familie würde dich nur Ablenken. Deine Familie darf dich aber natürlich sehr gerne vor Ort abholen, wenn das Programm vorbei ist.