Englisch oder Französisch Sprachreise in Kanada

Kanada ist, nach der Republik Russland, das zweitgrößte Land der Erde. Es reicht vom Atlantik bis zum Pazifik, misst fast 10 Millionen km² und umspannt ganze sechs Zeitzonen. Auf dieser riesigen Fläche verteilen sich allerdings nur etwa 30 Millionen Menschen (zum Vergleich: In den USA sind es bei annähernd gleich großer Fläche 300 Millionen).

Viele Menschen sprechen neben Englisch auch Französisch, weshalb Sie sich in Kanada für einen Französischkurs entscheiden können. 80% der Menschen leben im Gebiet entlang der amerikanischen Grenze. Dadurch erklärt es sich, dass man in Kanada zwar eine Reihe pulsierender Metropolen findet, vor allem jedoch endlose, unberührte Weiten. Damit ist das Land ein fast grenzenloses Paradies für Naturliebhaber. Nutzen Sie die Chance, mit einer Sprachreise Kanada und dessen einzigartige Landschaften zu erleben.

Französisch oder Englisch in Kanada: Vielfältigkeit sprechen lernen!

Bei einem Englisch Sprachkurs in Kanada lernen Sie nicht nur die Sprache fließend sprechen, Sie haben auch die Gelegenheit, dieses tolle Land mit seiner vielfältigen Landschaft und Kultur kennenzulernen. Sicherlich fallen Ihnen schon nach kurzer Zeit einige Unterschiede zum britischen sowie amerikanischen Englisch auf: Dinge, die Sie nur durch eine Sprachreise vor Ort, in Kanada, lernen können. Durch unsere tollen Sprachschuldestinationen sowie Unterrichtsarten finden Sie schnell Ihre favorisierte Stadt sowie den passenden Kurs dazu.

Eine Besonderheit: Kanada ist offiziell zweisprachig: Englisch und Französisch. In der Provinz, Québec, in der die größte Stadt Montréal ist, ist die Alltagssprache Französisch, in allen anderen Provinzen wird fast ausschließlich Englisch gesprochen. Wer für seine Sprachreise Kanada als Reiseziel auswählt, kann deshalb Französisch Kurse wählen. Das Französisch, das Sie in Montréal lernen können, unterscheidet sich vom Franzöisch in Frankreich, was Sie schnell bemerken werden.

Pulsierendes Leben, faszinierende Impulse: die Städte Kanadas

Die Landeshauptstadt ist Ottawa, mit 1,1 Millionen Einwohnern bei weitem nicht die größte Stadt Kanadas. Doch sie hat einen ganz eigenen Charme, dank ihrer spektakulären Museen (z.B. das Canadian Museum of Civilization) und eleganten Parks. 

Als echte Metropolen könnte man Toronto, Vancouver und Montréal bezeichnen. Die größte Stadt Kanadas und die viertgrößte Nordamerikas, ist Toronto in der Provinz Ontario. Glitzernde Glastürme verleihen ihr ein urbanes Flair, zahllose ethnische Viertel machen den Way of living und die Kultur kunterbunt: Toronto ist eine der größten Theaterstädte der Welt. 

Montréal ist die größte und einzige Stadt in Québec, in der Sie einen Französisch Sprachkurs belegen können. Im Zentrum der Stadt liegt der namensgebende Berg Mont Royal, von dessen Spitze aus man einen atemberaubenden Blick über die funkelnde Skyline bis ins flache Hinterland hat. Endlose Shoppingmöglichkeiten und eine kopfsteingepflasterte Altstadt mit europäischen Flair und Architektur erwarten Sie. Als Universitätsstadt finden Sie zudem viele Bars und Pubs, in denen Sie Einheimische kennenlernen können. Ihre neuen Sprachkenntnisse werden Ihnen dabei helfen.

Vancouver gilt als eine der schönsten Städte Kanadas. Von tiefgrünen Bergen umgeben, liegt sie mitten im Flussdelta des Fraser River. Genießen Sie bei einer Kanada Sprachreise z.B. eine Seilbahnfahrt auf den Grouse Mountain oder einen Bummel durch Chinatown.

Die Stadt Calgary befindet sich im Westen des Landes im Bundesstaat Alberta, unweit der Rocky Mountains. Als erste Stadt Kanadas wurde sie Olympia-Austragungsort und hat sich ihr sportliches Antlitz bis heute bewahrt: Zahlreiche Parks und Grünflächen zieren das Bild dieser viertgrößte Stadt Kanadas.

Unweit der Stadt Vancouver, am Südzipfel der Insel Vancouver Island, liegt die Hauptstadt des Bundesstaates British Columbia, Victoria. Die Stadt ist besonders bei Touristen beliebt und zählt heute noch als die britischste Metropole Kanadas. 1843 gegründet, erhielt diese Stadt ihren Namen von der britischen Königin Victoria. Die heutige Universitäts- und Hafenstadt blickt auf eine vielfältige Vergangenheit, unter anderem durch die Salish Indianer, zurück. Für mehr Infos über Kanada, schauen Sie in unseren Reiseführer.

Unberührte Wildnis und endlose Weiten

42 Nationalparks, die auch unter ökologischen Gesichtspunkten wegweisend sind, über 129 nationalhistorische Parks und 12 Kultur- und Naturdenkmäler. Wer die Natur und einen Hauch von Abenteuer liebt, hat bei seiner Kanada Sprachreise die Wahl. Zu den schönsten Parks zählt z.B. der Banff National Park in den Rocky Mountains, mit mehr als 1300 km langen Pfaden. Der berühmte Gletschersee Louise, schneebedeckte Dreitausender, malerische Täler und die Panoramastraße Icefields Parkway sind einfach sehenswerte Ausflugsziele bei einer Kanada Sprachreise. 

Oder der Jasper National Park, der noch gigantischer und wilder ist. Wie wäre es mit einem Blick von Whistlers Mountain oder einem Bad in den heißen Quellen von Miette? Für viele ein absolutes Muss bei einer Sprachreise nach Kanada, ist ein Besuch der Niagara Falls. Eine Bootstour am Fuße der tosenden Wassermassen ist ein grandioses, wenn auch spritziges Erlebnis (Regenjacke nicht vergessen!), doch auch eine Fahrt entlang des Niagara Parkways ist ein Genuss.

Ein Fest: Sport & Kultur in Kanada

Der beliebteste Sport der Kanadier ist Eishockey, ideal um mit einem Einheimischen zu fachsimpeln oder einfach nur zu plaudern. Nach einem Französisch- oder Englisch-Sprachkurs, z.B. in Montréal oder Vancouver, fällt Ihnen das besonders leicht. Der offizielle Sport Kanadas ist allerdings Lacrosse, ein altes indianischen Ballspiel. Bei uns kaum bekannt, und daher sicher einmal einen Besuch wert während einer Kanada Sprachreise. 

Interessant sind auch die zahlreichen Events und Veranstaltungen, die man bei seiner Kanada Sprachreise mit erleben kann. Das Montréal Jazz Festival, dass alljährlich Ende Juni stattfindet, ist eines der bekanntesten Jazzfestivals der Welt. Lust auf südliche Leidenschaft? Dann besuchen Sie Mitte Juli das Caribana-Festival in Toronto, das die ganze Stadt in einen karibischen Karneval verwandelt, stilecht mit Samba-Girls und Steeldrums. Oder wie wäre es mit echtem Western Feeling? Bei der Calgary Stampede können Sie sich an Planwagenrennen und Rodeo erfreuen.

Aus aller Herren Länder: Das Essen in Kanada

In vielen Restaurants finden Sie kanadische Spezialitäten, für die das Land bekannt ist: saftige Steaks, delikater Hummer oder aromatischer Lachs, z.B. als lobster roll (Hummersandwich) oder cedar planked salmon (Lachs, der auf indianische Art über einem Holzbrett gedünstet wurde). Mit Ihrem erlenten Englisch oder Französisch ist das Bestellen ohne Probleme möglich. Überhaupt geht es kulinarisch sehr multikulti zu. In den Präriestaaten gibt es z.B. die besten ukrainischen Restaurants – dank zahlreicher südrussischer Einwanderer. In der Provinz Québec kochen viele Restaurants im altfranzösischen Stil. Spezialitäten sind, z.B. klassische, dicke Erbsensuppe und würzige Schweinefleischpasteten. Doch testen Sie auch die kleinen Fischlokale am Atlantik, Lodges in der Wildnis oder kleine Restaurants mit leckerem Homecooking (= Hausmannskost). Schmackhafte und typische Mitbringsel von der Kanada Sprachreise sind der würzige Räucherlachs und Ahornsirup.

FAQs

Es gibt keine feste Anmeldefrist, manchmal sind auch Last-Minute Buchungen möglich. Zu manchen Terminen kann es allerdings sein, dass Kurse sowie Unterkünfte bereits schnell ausgebucht sind. Eine frühzeitige Buchung ist deshalb ratsam.

Es besteht die Möglichkeit, eine Sprachreise als Bildungsurlaub anerkennen zu lassen. Die Bestimmungen sind jedoch je nach Bundesland und Arbeitgeber unterschiedlich. Hier finden Sie alle Infos & Gesetze zum Thema Bildungsurlaub.

Na klar! Für den optimalen Lerneffekt ist es auch wichtig die Sprache vor Ort anzuwenden. Entweder mit anderen Teilnehmern oder den Einheimischen. Je nach gebuchtem Sprachkurs endet der Unterricht spätestens gegen 16 Uhr, sodass danach noch Zeit für Workshops, Ausflüge oder zur Entspannung ist.

Natürlich! Zahlreiche Länder haben bereits ihre Grenzen geöffnet und einige gelten nicht mehr als Risikogebiet, weshalb bei der Rückreise keine Quarantäne eingehalten werden muss. Außerdem haben wir ein umfangreiches Reisekonzept entwickelt, damit allen unseren Sprachschülern eine sichere Reise gewährt ist.

Kanada ist ein Land voller Abenteuer, egal ob es Sie eher in die Natur oder die Großstadt zieht. Das Land überzeugt mit einer atemberaubenden Berglandschaft, die mit kristallklaren Seen durchzogen ist und hektischen Großstädten, in denen viele Kulturen aufeinander treffen. All das sorgt für einen Mix, den jeden Reisenden überzeugen wird. Französisch ist in der Provinz Québec die Alltagssprache - optimal um dort Französisch zu lernen und es in Gesprächen mit Einheimischen zu üben.