Wie du schnell Freunde im Ausland findest

Ein Auslandsaufenthalt kann eine unvergessliche Erfahrung sein. Jedoch ist es anfangs schwierig, im neuen Land Fuß zu fassen und Freunde zu finden. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach neue Freunde im Ausland findest.

In jungen Jahren lernen wir unsere Freunde in der Schule oder an der Uni kennen und bauen uns so einen Freundeskreis auf. Im Erwachsenenalter ist es schwieriger, neue Leute kennenzulernen, vor allem wenn man sich in einer neuen Stadt befindet, in der man niemanden kennt. Mit diesen Tipps wirst du trotzdem schnell neue Menschen kennenlernen und im besten Fall zeitgleich neue Freundschaften schließen.

Mache einen Sprachkurs

Wenn du gerne neue Sprachen lernst, kannst du Freunde während eines Sprachkurses finden. Egal ob französisch, englisch, spanisch oder russisch, in vielen Städten werden diese und weitere Sprachen angeboten. Du kannst mit den anderen Kursteilnehmern lernen und ihr habt sofort ein Gesprächsthema. Oder ihr verabredet euch nach dem Kurs in ein Café oder Restaurant essen zu gehen.

Lerne die Freunde deiner Freunde kennen

So unwahrscheinlich es für dich auch klingen mag, aber es ist gut möglich, dass deine Freunde jemanden an deinem neuen Wohnort kennen. Für den Anfang reicht es erst eine Person in der neuen Stadt zu kennen, denn diese Person kennt wahrscheinlich viele Menschen dort. So kannst du weitere Leute kennenlernen. Also frag deine Freunde, ob sie jemanden kennen. Es kann auch nur ein entfernter Bekannter sein. Beim Kennenlernen wirst du schnell merken, ob du mit der Person befreundet sein möchtest.

Nutze Apps

Es gibt zahlreiche Apps, die dir dabei helfen, neue Freunde zu finden. Beliebt sind zum Beispiel Meetup oder BumbleBFF. Bei Meetup kannst du dich Gruppen anschließen, um neue Leute kennenzulernen. Zudem kannst du Events mit Themen wie Wandern, Selbstoptimierung, Kochen oder Mode und viele mehr suchen. Bei Bumble erstellst du dir ein Profil und kannst dich anschließend durch die Profile anderer Nutzer swipen. Das Prinzip ist ähnlich wie bei klassischen Dating Apps, allerdings ist hierbei der Fokus auf Freundschaften gerichtet.

Lerne deine Kollegen oder Kommilitonen kennen

Egal ob du arbeitest oder noch studierst, es gibt immer Möglichkeiten, deine Mitmenschen näher kennenzulernen. Deine Kollegen kannst du während eines gemeinsamen Essens in der Mittagspause näher kennenlernen oder abends auf einem Firmenevent. Deine Kommilitonen kannst du vor oder nach den Vorlesungen ansprechen und beispielsweise Lerngruppen gründen. So seht ihr euch regelmäßig und baut eine Freundschaft auf. Besonders zu Beginn jedes Semesters gibt es Events für Studierende, die ihr Studium anfangen. Das sind tolle Möglichkeiten, deine Kommilitonen näher kennenzulernen!

Lade deine Nachbarn zur Einweihungsparty ein

Je nachdem, ob du in einer WG, einem Studierendenwohnheim oder alleine in einer Wohnung lebst, bietet es sich an, deine Nachbarn oder Mitbewohner auf eine Einweihungsparty einzuladen. So kannst du nicht nur deine Nachbarn kennenlernen, sondern auch für ein angenehmes zukünftiges Zusammenleben sorgen.

Nutze Facebook Gruppen

Für viele Städte gibt es Facebook Gruppen, in denen Treffen organisiert werden. Falls du in einer Stadt wohnst, kann es sich lohnen, den Namen deiner Stadt auf Facebook zu suchen. Mit dem Suchfilter kannst du einstellen, dass du nur nach Gruppen suchst. Zusammen könnt ihr beispielsweise die Stadt erkunden oder andere Aktivitäten erleben.

Besuche Kurse für deine Hobbys

Um Menschen zu finden, die ähnliche Interessen haben wie du, kannst du Kurse besuchen, die mit deinen Hobbys zu tun haben. Auch in kleineren Städten werden häufig Kunstkurse, Fotografiekurse oder Ähnliches angeboten. Während der Kurse kannst du dich mit anderen Teilnehmern unterhalten. Wenn du gerne Bücher liest, bietet sich ein Buchclub an. Wenn wegen Corona keine Kurse in Präsenz stattfinden, kannst du sie dennoch online besuchen. Da ist das Unterhalten zwar etwas schwieriger, aber eventuell kannst du mit anderen Teilnehmern nach dem Kurs privat chatten.

Gehe ins Fitnessstudio oder besuche Sportkurse

Wenn du weniger künstlerischen Hobbys, sondern eher sportlichen Aktivitäten nachgehst, bietet es sich an, Sportkurse zu belegen oder sich in einem Gym anzumelden. Du magst Yoga? Dann meld dich doch bei einem Yoga Kurs an. Dort wirst du Menschen treffen, die deine Begeisterung für dein Hobby teilen. Mit dieser ersten Gemeinsamkeit wirst du bestimmt schnell noch Weitere feststellen können.

Betätige dich ehrenamtlich

Um mehr Leute in deiner Stadt kennenzulernen, kannst du bei lokalen gemeinnützigen Organisationen helfen. Da es hierbei eine große Auswahl gibt, solltest du dich an deinen Interessen orientieren. Du liebst Tiere über alles? Dann helf doch im Tierheim aus. Du hilfst gerne Menschen, die in Not sind? Dann helfe in der Suppenküche oder bei einer Tafel aus. Dort lernst du andere Helfer kennen. Oder du gehst mit einer Gruppe in den Wald oder an den Strand und hilfst dort Müll aufzusammeln und die Natur sauber zu halten.

Wenn du alle Punkte berücksichtigst, wirst du schnell viele neue Menschen kennenlernen. Natürlich wirst du dich nicht mit jedem anfreunden, allerdings erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass du Menschen triffst, mit denen du dich blendend verstehst. Und da du direkt mehrere Menschen kennst, bist du nicht von einem Freund oder Freundin abhängig.