Domain, sprachreisen.de, aupair.de, News, Highschool, Kanada, USA

Happy Thanksgiving - Traditionen und Bräuche rund um den nordamerikanischen Feiertag

Erfahre mehr über die Traditionen an Thanksgiving.

Am Donnerstag ist es wieder so weit und in den USA beginnt der jährliche Trubel um Thanksgiving. Doch warum feiert man eigentlich Thanksgiving, wieso gibt es immer einen Truthahn und was hat es mit dem Black Friday auf sich?

Die Traditionen und Mythen um Thanksgiving gehen zurück zu der Zeit der Pilger, die in die „neue Welt“ Amerika aufbrachen und bei ihrer Ankunft an einem Erntedankfest eines Stammes teilnahmen. 1863 machte Abraham Lincoln das Fest der Dankbarkeit und der gegenseitigen Hilfe erstmals zum offiziellen Feiertag. Über die Jahre kamen viele neue Bräuche und Traditionen dazu.

Die gemeinsame Zeit mit der Familie hat seit Beginn an eine besondere Bedeutung. Millionen von Amerikanern sind in den Tagen vor Thanksgiving unterwegs, um den Tag mit ihren Familien verbringen zu können, egal wie weit sie von einander entfernt wohnen. Neben dem Beisammensein mit den Liebsten steht vor allem das Essen im Mittelpunkt. Da das üppige Essen bereits weltweite Berühmtheit erlangt hat, weiß jeder, dass es traditionell einen großen Truthahn gibt, der mit den unterschiedlichsten Beilagen serviert wird. Die Legenden um Thanksgiving besagen, dass bereits die Pilger einen Truthahn zu ihrem Erntedankfest hatten und seitdem wurde diese Tradition über Jahrhunderte weitergeführt. In der Regel gibt es dazu verschiedene Gemüsesorten und Soßen wie zum Beispiel Cranberrysoße. Auch wenn nach dem Hauptgang niemand mehr hungrig am Tisch sitzen muss, wird beim Nachtisch nicht gespart. Es gibt zum Beispiel den typischen pumkin pie oder andere Kuchen mit Äpfeln und Nüssen. Nadja war für ein Schuljahr im Bundesstaat Oregon und berichtet, dass ihre Familie zwei 15 Kilo Truthähne gekauft hatte und das sie bereits um 4 Uhr morgens aufgestanden sind, um alles vorzubereiten. Mehr von ihrer Zeit, könnt ihr hier nachlesen: https://www.erfahrungsberichte-highschool.de/usa/oregon/nadja-g-2014-11-07/ 

Neben dem ausgiebigen Familienessen sind große Paraden typisch für Thanksgiving. In New York gibt es zum Beispiel eine der größten und ältesten Paraden, die Macy’s Thanksgiving Parade,welche auch im Fernsehen übertragen wird. Für die, die es eher sportlich mögen, gibt es traditionell mindestens ein Footballspiel, welches sie sich anschauen können.

Für Austauschschüler ist Thanksgiving oft der erste Kontakt mit amerikanischen Feiertagen, wie Kaja, die auf einer High School in Kanada war, erzählt. In Kanada wird Thanksgiving bereits am zweiten Montag im Oktober gefeiert. Noch mehr über Kajas Zeit könnt ihr hier erfahren: https://www.erfahrungsberichte-highschool.de/kanada/british-columbia/kaja-d-2014-11-19/

Der Freitag nach Thanksgiving, gehört genauso zu den Feierlichkeiten wie der Truthahn. Der Black Friday lockt mit unzähligen Rabatten und Schnäppchen die Menschen in die Malls. Trotz des ganzen Essens sind manche schon um Mitternacht vor Ort um die besten Rabatte und Schnäppchen zu ergattern. Zudem gilt der Tag auch als der Beginn der Vorweihnachtszeit.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Social Media Beiträgen.