Mit einer Sprachreise Italien entdecken

Unverwechselbar, aufregend und kunterbunt – das ist das Bel Paese, wie die Italiener ihre Heimat gern nennen. Bereits seine Stiefelform ist einzigartig, wie auch der gesamte Charakter des Landes. Majestätische Gipfel, waldreiche Mittelgebirge, idyllische Meeresküsten und mediterrane Hügellandschaften: Auf einer Fläche von 300.000 km² findet jeder Gast das perfekte Umfeld. 75% Italiens sind allerdings Bergland, z.B. dank der Alpen im Norden oder des Appenins, der sich bis nach Kalabrien zieht. Wer bei seiner Italien Sprachreise also eine Radtour plant, sollte die Strecken sorgsam auswählen – oder eine gute Kondition mitbringen.

Historische Kostbarkeiten, urbaner Charme: Die Städte Italiens

58 Millionen Einwohner leben in Italien, knapp 3 Millionen davon in der Hauptstadt Rom, inmitten eines Freilichtmuseums der Antike und der Renaissance. In der ewigen Stadt haben Kunstinteressierte die Wahl bei ihrer Italien Sprachreise: Ob Forum Romanum oder Sixtinische Kappelle, ob Kolosseum oder Petersdom, die Fülle der kulturellen Kostbarkeiten scheint geradezu endlos. Nicht zu vergessen, die bezaubernden Winkel und Ecken und die lauschigen Trattorien. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit einer Sprachreise Italien und dessen Vielfalt zu entdecken. 

Ein weiteres Mekka für Kunstfreunde liegt in der Toscana. Bei einer Sprachreise nach Florenz fühlt man sich wie auf einer Zeitreise in die Renaissance. Starten Sie Ihre Tour mit einer Besteigung des achteckigen Doms: Von dort aus haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Oder besuchen Sie den alten RegierungssitzPalazzo Vecchio, die weltberühmte Gemäldesammlung der Uffizien oder die Kapellen der Medici. 

Besonders viel kosmopolitisches Flair bietet die Mode- und Finanzmetropole Mailand. Die Hauptstadt der Lombardei ist ein wahres Einkaufsparadies mit einer regen Gastro-Szene und turbulentem Nightlife. Nicht verpassen: ein Bummel durch die Galleria Vittorio Emanuele, eine der schönsten Einkaufspassagen der Welt. Wer Glück hat, ergattert vielleicht sogar eine Karte für eine Aufführung in der Scala, dem legendären Mailänder Opernhaus. 

Einen ganz eigenen Zauber verströmt auch die Lagunenstadt Venedig mit ihren 177 Kanälen und über 400 Brücken. Oder wie wäre es mit einer Sprachreise nach Tropea, einem der schönsten und luxuriösesten Küstenorte Kalabriens?

Grüne Hügel, malerische Dörfer: Die Regionen Italiens

Eine der berühmtesten Regionen Italiens ist die Toscana. Sie beherbergt nicht nur markante Städte wie Florenz, Siena und Pisa, sondern ist landschaftlich (und kulinarisch) äußerst reizvoll. Sanfte Hügel, idyllische Dörfchen, köstlicher Chianti und leckere Köstlichkeiten ziehen viele Besucher an, die dort auch gerne einen Koch- und/oder Sprachkurs besuchen. Ein weiterer Pluspunkt für Badefans: Entlang der toskanischen Küste, von Pisa bis Grosseto, erstrecken sich zahlreiche schöne Strände. 

Genug gesehen? Dann machen Sie einfach eine Überfahrt. Von der toskanischen Küste aus, ist man mit der Fähre in ca. 30-60 Minuten auf Elba. Diese Insel ist ein zauberhaftes Sprachreiseziel nicht nur fürWasserratten. Malerische Strände, eines der schönsten Tauchreviere des Mittelmeers, perfekte Segelbedingungen, begeistern Jung und Alt, doch auch die lauschigen Felsbuchten und wunderschönen Wanderrouten sind sehens- und bemerkenswert. 

Eine weitere Attraktion Italiens ist Cinque Terre, ein traumhaftes Stück Küste in Ligurien. Eingebettet in eine bergige Landschaft, umgeben von Olivenhainen und Weingärten, liegen 5 malerische, autofreie Ortschaften. 

Ein Erlebnis für alle, die es bei ihrer Italien Sprachreise explosiver mögen: In Italien gibt es noch drei aktive Vulkane, der Vesuv bei Neapel, der Stromboli sowie der Ätna auf Sizilien.

Polenta, Pizza, Pasta: Essen & Trinken in Italien

Die italienische Küche gilt als eine der besten der Welt. Davon kann sich jeder Italien Sprachreise Teilnehmer selbst überzeugen. Auch in einer einfachen Trattoria, in der die Mamma selbst am Herd steht, kommen oft ungeahnte Köstlichkeiten auf den Tisch. Alleine die Fülle der Nudelsorten und -formen, von Schmetterlingen (Farfalle) bis zu Öhrchen (Orrechiette), sie lassen jedem Feinschmecker das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ganz zu schweigen von den Saucen und Beilagen, Pesto, Bolognese, mit Trüffeln oder Sardellen, und, und, und…. 

Kosten Sie auch einmal einen Brasato, den in Rotwein geschmorten Rinderbraten, der traditionell mit Polenta (Maisgries) serviert wird. Oder ein knuspriges Coniglio (Kaninchenbraten) oder eine Porchetta (ein mit Kräutern gewürztes Spanferkel). 

Und erst die Desserts! Es muss nicht immer Tiramisu sein. Eine Zabaione zergeht geradezu auf der Zunge, eine Panna Cotta (eigentlich gekochte Sahne) krönt jedes Mahl. 

Die perfekte Begleitung zum Essen sind die köstlichen italienischen Weine, z.B. ein kräftiger Barolo aus dem Piemont oder ein Brunello di Montalcino. Oder wie wäre es mit einem frischen Weißen aus Ligurien? 

Und danach einen italienischen Kaffee. Apropos Kaffee: Machen Sie es sich auf einer Piazza gemütlich, schlürfen genüsslich einen Espresso – so haben Sie Zeit, das Dolce Vita zu genießen und mit Ihrem Tischnachbarn zu plaudern. Bei Ihrer Italien Sprachreise werden Sie bestens darauf vorbereitet

Allzeit gute Fahrt: Tipps für die An- und Weiterreise

Wer mit dem Auto nach Italien anreist, kann entweder komplett durchfahren oder einen der Autozüge nutzen. Übrigens sind Autobahnen in Italien gebührenpflichtig. Eine andere Möglichkeit: Sie reisen per Bahn (Schlaf- oder Liegewagen rechtzeitig reservieren) oder Flugzeug an. Wir buchen Ihnen gerne einen preiswerten Flug zu Ihrer Italien Sprachreise. 

Flüge innerhalb Italiens sind allerdings in der Regel nicht ganz billig. Busse und Züge sind relativ günstig. Das Busnetz ist recht gut ausgebaut und umfasst sowohl Lokalrouten als auch Hauptstrecken zwischen größeren Städten. Wer während seiner Italien Sprachreise keine Zeit zu verlieren hat: Die neuen Hochgeschwindigkeitszüge Eurostar verbinden Großstädte und erreichen Geschwindigkeiten von 300 km/h. Ein Ausblick in die Zukunft: Dieses Hochgeschwindigkeitsnetz wird derzeit ausgebaut und wird weit über 1200 km umfassen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2014 geplant.