Let's talk in English!

Englisch lernen im Urlaub: beruflich wie privat ein Plus

Wer die englische Sprache beherrscht, hat mehr vom Leben. Die wichtigste Weltsprache ist schließlich nicht nur in englischsprachigen Ländern, sondern auch im Business, auf Reisen, in der Unterhaltungsindustrie, in der Wissenschaft und im Internet das Maß aller Dinge. Im Urlaub Englisch lernen, heißt das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Ob Sprachanfänger oder Fortgeschrittener – es findet sich immer der passende Kurs für die vorhandenen Vorkenntnisse und individuellen Ziele.

Zum Englisch lernen kann man die verschiedensten Länder rund um den Globus bereisen, z. B. England selbst, Schottland, Irland oder Malta oder aber Australien, Neuseeland, Kanada, die USA und Südafrika, wenn's weiter weg gehen soll. Wohin es einen schließlich zieht beim Englisch lernen im Ausland, bestimmen neben den persönlichen Urlaubsvorlieben das Budget, die Reisezeit und natürlich die Kursinhalte selbst, die von Land zu Land und von Sprachschule zu Sprachschule divergieren können. Praxisnaher Unterricht ist aber überall geboten.

Englisch lernen in aller Welt: Abwechslung garantiert

Neben tollen Erinnerungen, geselligem Austausch und zahlreichen Fotos bringt man von jeder englischen Sprachreise ein Zertifikat mit nach Hause, das sich beispielsweise bei Bewerbungen oder der Studienwahl häufig bezahlt macht. Im Gegensatz zu englischen Sprachkursen in Deutschland besteht der große Vorteil beim Englisch lernen im Ausland, dass man das im Unterricht Erlernte direkt vor Ort anwenden kann: im Gespräch mit anderen Sprachreisenden und Einheimischen, abends im Restaurant, auf Ausflugstouren, beim Einkaufen usw.

Auch wenn das Englisch lernen im Mittelpunkt der Sprachreise steht – das Holiday-Feeling kommt garantiert nicht zu kurz. Von den Sehenswürdigkeiten Londons bis zu den Stränden Kaliforniens, vom Segeltörn in Sydney bis zum Irish-Folk-Konzert in Dublin, vom Kulturprogramm auf Malta bis zum Naturerlebnis Kanada entgeht einem nichts, was man nicht auch bei einem Urlaub ohne Sprachkurs erleben würde. Dabei ist man frei in der Entscheidung, ob man bestimmte Freizeitangebote bereits im Vorfeld bucht oder sich vor Ort einfach treiben lässt. Englisch lernen mit einem Sprachkurs lässt einem immer noch viel Zeit, um Land und Leute zu erkunden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Englisch lernen.