High School in England für 14- bis 18-Jährige

Wer an England denkt, dem fällt zuerst die Hauptstadt London ein. Mit ihrem kosmopolitischen Flair fasziniert London Einheimische und Besucher aus aller Welt gleichermaßen. London ist Dreh-und Angelpunkt, pulsierend und atemberaubend. Die Queen und das Königshaus, prachtvolle Schlösser, repräsentative Bauten, sind die eine Seite, wegweisender stilbildender Avantgardismus in Kunst, Mode und Architektur, die andere. Hier wird neueste Mode nicht nur getragen, hier entsteht sie. London ist die Metropole in Europa und eine der meistbesuchten Städte. London hat 2012 zum dritten Mal die Olympischen Spiele ausgerichtet. Wie man sieht, gibt es viel zu entdecken bei einem Aufenthalt an einer High School in England.

Lebendige Städte und idyllische Landschaften

Auch außerhalb Londons hat England viele attraktive Seiten: historische Universitätsstädte wie Oxford und Cambridge, das mittelalterliche York oder das berühmte Bath mit seinen römischen Bädern. Als Insel hat England hunderte Kilometer Küste: Feine Sandstrände und bizarre Felsenküsten wechseln sich ab. Die berühmte Südküste mit ihren populären Seebädern wie Brighton und Bournemouth, die malerische Landschaft in Devon und Cornwall und nicht zu vergessen, der idyllische Lakedistrict mit seinen 16 großen Seen, Wasserfällen und einem wunderschönen Bergszenario, das an das Allgäu und den Schwarzwald erinnert. England und seine Landschaften sind so vielschichtig, dass man nur einen Rat geben kann: Hierher kommen und selbst erleben. Idealerweise kombiniert mit einem Aufenthalt an einer High School in England.

Britisches Understatement

Das Britische Understatement ist weltbekannt und wird in vielen Filmen immer wieder dargestellt. Sich selbst nicht so ernst zu nehmen, Ironie und Individualismus sind ausgeprägte Charaktereigenschaften. Dazu kommt der typisch englische Humor und obwohl England nicht so weit vom Kontinent entfernt ist, vieles ist hier doch anders - nicht nur der Linksverkehr und die Währung.

Das englische Wetter und Essen – besser als sein Ruf

Eine unserer Teilnehmerinnen, die letztes Jahr eine High School in England besucht hat, schreibt dazu: Und jetzt noch zu einem Klischee. Das englische Wetter ist gar nicht so schlimm wie sein Ruf. Wir hatten bis jetzt schon mehr Sonnenschein als in Deutschland und auch das englische Essen ist in Ordnung. Mir hat bis jetzt noch alles geschmeckt, was meine Gastmutter gekocht hat. Von anderen Austauschschülern habe ich ähnliches gehört. Sicher, in England ist alles ein wenig anders als bei uns, nicht nur die Sprache, aber das ist gerade das Interessante, wenn man eine längere Zeit in einem fremden Land lebt.

Gastfamilien und Betreuung

Während deines Besuches einer High School in England wirst du in einer Gastfamilie leben, die in England von unserer Partnerorganisation sehr gewissenhaft ausgewählt wurde. Dem Schüler wird ein eigenes Zimmer zur Verfügung gestellt und er erhält während der Woche Frühstück und Abendessen, am Wochenende Vollpension. Dafür erhalten die Familien einen finanziellen Ausgleich. Zur High School geht es mit dem Bus, zu Fuß oder mit dem Auto der Familie.

Regionenwahl

In England hast du die Möglichkeit, eine bestimmte Region, wie z.B. Dorset, Sussex oder Yorkshire, zu wählen. 

High School in England

  • Landesweit