High Schools in Kanada

Kanada bietet beste Voraussetzungen für den Schüleraustausch an einer High School. Denn das kanadische Schulsystem zählt zu den besten der Welt und hat aus gutem Grund bei Pisa-Studien sehr gut abgeschnitten. Alle Schulen in Kanada zeichnen sich durch eine sehr gute Lernatmosphäre aus und die Lehrer sind äußerst engagiert. Zudem ist die Ausstattung hervorragend, z.B. Computerräume, technische Labors, Sportstätten etc. In Kanada ist jede Provinz (bzw. jedes Territory) für ihr Schulwesen selbst verantwortlich.

Die öffentlichen High Schools sind Ganztagsschulen. Der Unterricht beginnt ca. 8:30 Uhr und endet in der Regel um 15:00 Uhr. Das Schuljahr beginnt Anfang September und läuft bis Ende Juni. Ein Schuljahr umfasst zwei Semester, das erste Semester geht bis Ende Januar. In den meisten Schulbezirken können Gastschüler jederzeit einsteigen, in vielen Schulen können auch kürzere Aufenthaltszeiten gewählt werden.

An den öffentlichen Schulen wird keine Schuluniform getragen, doch es besteht ein dress code: Die Schüler achten von selbst auf gepflegte Kleidung.

High School Kanada - Schulsystem

Die Verwaltung des Schulsystems wird von den Provinzen und Territories geregelt, dadurch entstehen unterschiedliche Systeme. Meist dauert die Schulzeit bis zum Abschluss der High School 12 Jahre. Hierbei gibt es zwei Ausnahmen: Ontario mit 13 Jahren, wobei das letzte High School Jahr schon intensiv auf das Collegestudium vorbereitet. Im französischen Québec geht man dagegen 11 Jahre zur High School. Je nach Region verwendet man auch den Begriff Secondary School oder Collegiate anstatt High School.

Die Beförderung zu den Schulen erfolgt mit Bussen, dem Auto der Gastfamilie, mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß, wenn die Schule nahe am Wohnort liegt.

Fächervielfalt in kanadischen High Schools

In kanadischen High Schools gibt es eine Vielzahl an angebotenen Fächern. Der School Counselor wird dir sicher bei der Auswahl helfen. Du musst mindestens 3 Pflichtfächer belegen, von denen eines natürlich English in irgendeiner Form ist. Klassische Pflichtfächer sind Mathematik, Geschichte und Literatur. Alles andere sind Wahlfächer, darunter so interessante wie z.B. Debattierclubs, Computer-, Theaterclubs, Schoolbands, Kurse in Media Design und vieles mehr. Team- und Sportgeist werden besonders groß geschrieben. Daher hast du die Wahl zwischen vielen sportlichen Aktivitäten, je nach Schule reicht die Palette von Snowboarden bis Eishockey, vom River Rafting bis zum Klettern.