Schülersprachreise Kanada

In Kanada treffen grandiose Bergwelten, ruhige Seenlandschaften und pulsierende Großstädte aufeinander. Kein Wunder also, dass dieses Land so faszinierend und anziehend für Menschen aus aller Welt ist. Auch Sprachschüler reisen nach Kanada, um ihre Englisch- und Französischkenntnisse zu verbessern.

Als flächenmäßig zweitgrößtes Land der Welt nimmt Kanada weitaus mehr Raum ein als z.B. die USA. Es reicht vom Atlantik bis zum Pazifik und misst fast 10 Millionen Quadratkilometer und umspannt ganze sechs Zeitzonen. Auf dieser riesigen Fläche verteilen sich allerdings nur knapp 35 Millionen Menschen. Ein Großteil der der Einwohner leben im Gebiet entlang der amerikanischen Grenze. Dadurch erklärt es sich, dass man in Kanada zwar eine Reihe pulsierender Metropolen findet, vor allem jedoch endlose, unberührte Weiten. Die Kanadier selbst gelten als offenherzig und großzügig. Nicht nur das macht Kanada zu einem idealen Ziel für eine Schülersprachreise.

Nach Paris ist Montréal die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt und sorgt mit zwei kulturellen Hintergründen für ein faszinierendes Wechselspiel: Die Einwohner sprechen Englisch und Französisch. Die Kunst- und Kulturmetropole am Sankt-Lorenz-Strom will mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten erlebt und erlaufen werden. Im „alten Teil“ Montréals fühlt man sich, in den kleinen von aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammenden Häuserfassaden umsäumten Gassen, ins alte Europa zurückversetzt. Dreh- und Angelpunkt des Vieux-Montréals ist die Basilika Notre-Dame. Alles zusammen ergibt ein offenes, anregendes Klima, in dem das Fremdsprachen lernen leicht fällt. In Montréal haben unsere Teilnehmer die Möglichkeit, einen Sprachkurs in Französisch oder Englisch zu absolvieren.

Programme in Kanada

  • International: Montréal
  • Individuell: Montréal