Mit einer Sprachreise San Francisco entdecken

Eingerahmt von einer Hügelkette und dem stahlblauen Pazifik, bezaubert San Francisco durch die fantastische Lage und die sehr relaxte Atmosphäre. Einheimische nennen die Stadt an der Westküste San Fran oder The City (doch niemals Frisco). Nutzen Sie die Chance, mit einer Sprachreise San Francisco zu entdecken.

Die Sprachschule in San Francisco

Die Sprachschule befindet sich direkt am Union Square und genießt einen ausgezeichneten Ruf und ist für ihre hohen Qualitätsanspruch bekannt. Diese Schule wird in der Regel von jüngeren Teilnehmern gebucht. Die Klassengröße beträgt 15 Teilnehmer. Die Sprachschule ist ebenfalls modern eingerichtet und die Sprachlehrer sind hochqualifiziert.

Die Freizeit bei der San Francisco Sprachreise mit iSt

Bummeln durch die ganze, weite Welt
San Francisco besticht durch eine aparte Mischung aus vornehmer Eleganz, ungezwungener Leichtigkeit und offenem Geist. Nicht umsonst wurden hier Mountainbiking, Flower Power und die Beat Generation erfunden. Verantwortlich für diese Innovationskraft ist sicher auch das multikulturelle Flair der Stadt, das Sie auf Schritt und Tritt spüren. Besuchen Sie bei einer San Francisco Sprachreise z.B. Chinatown, vielleicht sogar im Februar zum chinesischen Neujahrsfest. Der Mission District ist die Hochburg der Latein-Amerikaner. In Haight-Ashbury, dort wo die Hippiebewegung ihren Anfang fand, zeugen farbenprächtige malerische Wandgemälde von der Zeit der Blumenkinder. Italiener und zahlreiche Restaurants mit Pizza, Pasta & mehr finden Sie in North Beach. 

Interessante Spots und prächtige Aussichten
Wahrzeichen San Franciscos ist die schwungvoll gestaltete Golden Gate Bridge. Sie bietet nicht nur einen imposanten Anblick, sondern auch tolle Ausblicke auf die Bucht. Ein weiteres Muss bei einer San Francisco Sprachreise ist eine Fahrt mit einem der historischen Cable Cars, die heute allerdings nicht mehr von Trossen (= cables) gezogen werden. Besonders günstig ist das Vergnügen mit einem Muni-Bus-Pass, der für ein, drei oder sieben Tage erhältlich ist. Noch mehr Nostalgie gefällig? Dann kommen Sie zum Cable-Car Bellringing Competition – das Wettklingeln der Cable Cars – das im Juli am Union Square veranstaltet wird. Ebenso berühmt ist die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz, auf der einst Al Capone seine Zeit absaß. Tipp: Drucken Sie sich Ihr Ticket für die Überfahrt am PC aus, das erspart Ihnen die Warteschlange. 

Einkaufen & Genießen in San Francisco
Shops mit Edelmarken gruppieren sich um den Union Square. Günstigere Souvenirs finden Sie in China Town oder am Fisherman's Wharf, der quirligen Hafengegend. Wer bei einer San Francisco Sprachreise keine Zeit verlieren möchte: Das Westfield Centre an der Ecke Market und Powell Street, bietet 407 Shops unter einem Dach. Sie haben sich hungrig geshoppt? Kein Problem: In San Francisco gibt's pro Kopf die meisten Restaurants der USA. Zum Beispiel das Greens Restaurant, mit tollem vegetarischem Essen und einem atemberaubenden Ausblick auf die Golden Gate Bridge. Feinschmecker sind im Gary Danko bestens aufgehoben. Viele weitere Food- und Ausgeh-Tipps entdecken Sie auf www.sfvisitor.org oder www.sfstation.com.