Einstufung

iSt-Sprachkurse sind genau auf die persönlichen Lernbedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten. Das iSt-Programm soll Ihnen dabei behilflich sein, „genau Ihren“ Kurs zu finden. Mit Hilfe eines Einstufungstests werden vor Ort Lerngruppen verschiedener Wissensniveaus gebildet, die sich aus Teilnehmern unterschiedlicher Nationen zusammensetzen.

Bei der Entscheidung, einen Sprachkurs im Ausland zu besuchen, taucht immer wieder die Frage auf: Wie finde ich den für mich richtigen Kurs? Wir wollen Ihnen mit den folgenden Hinweisen eine Hilfestellung geben, sich Ihrem Kenntnisstand entsprechend einzustufen. Diese Angabe ist für die Schule bei der Buchung eine erste Infor­mation. Falls Sie unsicher sind, ob Ihre Vorkenntnisse für einen bestimmten Kurs ausreichend sind, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die endgültige Einstufung erfolgt in der Regel vor Ort durch ein Gespräch oder einen Einstufungstest.

Einstufungstest

Der obligatorische schriftliche oder mündliche Einstufungstest zu Beginn eines jeden Sprachkurses, vermittelt dann ein differenziertes Bild, um Sie genau der Ihren Sprachkenntnissen entsprechenden Lerngruppe zuzuordnen.

Vorkenntnisse

Die Sprachniveaus richten sich nach der Empfehlung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Anfänger (A1)
Sie haben keine oder nur geringe Kenntnisse in der betreffenden Fremdsprache. Sie kennen einige Wörter und Redewendungen, können aber die Sprache nicht verstehen.

Fortgeschrittene Anfänger (A2)
Sie haben geringe Grundkenntnisse, die gerade ausreichen, um sich in alltäglichen Situationen verständigen zu können. Eine Unterhaltung zu führen ist noch sehr schwierig.

Mittelstufe (B1)
Sie haben mittlere Kenntnisse in Grammatik und Wortschatz, jedoch Schwierigkeiten bei Satzbau und Redewendungen sowie bei komplexen Sätzen. Sie können leichte Unterhaltungen führen, machen jedoch noch Fehler im Sprachfluss und Satzbau, verstehen aber auch dann Ihren Gesprächspartner, wenn schneller gesprochen wird.

Obere Mittelstufe (B2)
Sie haben schon gute Sprachkenntnisse und können sich fließend ausdrücken. Außerdem machen Sie wenig Grammatikfehler. Auch für schwierige Texte und komplexe Themen ist Ihr Wortschatz ausreichend.

Fortgeschrittene (C1)
Auf Grund Ihrer sehr guten Sprachkenntnisse sprechen Sie flüssig und können sich auch bei anspruchsvolleren Themen gut aus­drücken. Sie machen fast keine Grammatikfehler mehr. Um jedoch ganz perfekt mit der Sprache umzugehen, wollen Sie die Idiomatik und die gesprochene Sprache verfeinern.